IS soll syrischen Piloten nach Abschuss gefangen genommen haben

Mutmasslicher IS-Kämpfer im Norden Iraks: Die Terrormiliz hat möglicherweise einen syrischen Piloten gefangen genommen. (Symbolbild)
Mutmasslicher IS-Kämpfer im Norden Iraks: Die Terrormiliz hat möglicherweise einen syrischen Piloten gefangen genommen. (Symbolbild) © KEYSTONE/EPA/STR
Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat nach Angaben der ihr nahestehenden Nachrichtenagentur Amaq einen syrischen Piloten abgeschossen und gefangen genommen. IS-Kämpfer hätten den Mann gefangen, nachdem er sich mit dem Fallschirm gerettet habe.

In einem Video, das die Agentur am Freitag veröffentlichte, waren Bilder eines ausgebrannten Flugzeugwracks zu sehen. Manche Trümmerteile standen noch in Flammen.

Mehrere mutmassliche Dschihadisten stehen in dem Video um ein Wrack herum und zeigen auf die syrische Fahne, die auf einem Flugzeugflügel deutlich zu sehen ist. Die staatliche Nachrichtenagentur Sana meldete zunächst nichts über einen solchen Vorfall.

Der IS hat in den vergangenen Wochen bereits mehrere Kampfflugzeuge der syrischen Luftwaffe abgeschossen. Im Dezember 2014 hatte die Miliz den jordanischen Kampfpiloten Maas al-Kassasbeh verschleppt. Der 26-Jährige wurde in einem Käfig bei lebendigem Leib verbrannt. Die Tötung wurde gefilmt, das Video tauchte im Internet auf und sorgte weltweit für Entsetzen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel