Italiener verunfallt im Bündnerland

Am Auto des Italieners entstand ein Totalschaden.
Am Auto des Italieners entstand ein Totalschaden. © Kapo GR
Im Süden von Graubünden bei der Grenze zu Italien ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Auto kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem anderen Wagen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Ein 51-jähriger Autofahrer aus Italien fuhr südwärts durch Campascio. Dabei kollidierte er mit der rechten Leitplanke woraufhin er auf der Gegenfahrbahn stehen blieb. Ein entgegenkommendes Fahrzeug bemerkte den Wagen zu spät und stiess mit dem Italiener zusammen.

Zwei Personen wurden leicht verletzt und mussten ins Spital. Das Auto des Italieners hatte einen Totalschaden. Der Verkehr musste während gut einer Stunde umgeleitet werden.

Kapo GR

Kapo GR

(red/Kapo GR)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen