Jacobacci zieht es nach Österreich

Maurizio Jacobacci war zuletzt beim FC Schaffhausen in der Challenge League tätig
Maurizio Jacobacci war zuletzt beim FC Schaffhausen in der Challenge League tätig © KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Maurizio Jacobacci setzt seine Trainerkarriere in Österreich fort. Der schweizerisch-italienische Doppelbürger unterschreibt mit dem FC Wacker Innsbruck einen Einjahresvertrag.

Steigt er mit dem österreichischen Zweitdivisionär in die Bundesliga auf, verlängert sich der Kontrakt des 53-Jährigen automatisch.

Jacobacci war von Anfang 2012 bis Anfang März dieses Jahres Trainer und Sportchef des FC Schaffhausen. Er stieg mit dem Klub in den ersten beiden Saisons zweimal auf und führte ihn zurück in die Challenge League.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen