Jessica Alba plädiert gegen Waffenbesitz

Jessica Alba am Sonntag bei den Teen Choice Awards. Sie nutzte ihren Auftritt für ein Plädoyer gegen Waffengewalt.
Jessica Alba am Sonntag bei den Teen Choice Awards. Sie nutzte ihren Auftritt für ein Plädoyer gegen Waffengewalt. © KEYSTONE/AP Invision/RICHARD SHOTWELL
Die Schauspielerin Jessica Alba hat sich bei der Verleihung der Teen Choice Awards für ein Ende der Waffengewalt in den USA eingesetzt. “Mehr als je zuvor müssen wir jetzt innehalten, unsere Gefühle zulassen und uns fragen: ‘Was passiert hier eigentlich?'”, sagte sie.

Bei der Gala im kalifornischen Inglewood, die in der Nacht zum Montag im US-Fernsehen übertragen wurde, rief sie zu “Frieden und einem Ende der Gewalt” auf.

Die Teen Choice Awards fanden zum 18. Mal statt. In dutzenden Kategorien aus Film, Fernsehen, Musik, Mode und Internet gewannen unter anderem die Schauspieler Chris Evans, Chloe Grace Moretz und Daisy Ridley Preise in Form von Surfbrettern. Der Sänger Justin Timberlake bekam einen Preis für sein Lebenswerk. Über die Gewinner hatten Fans zuvor im Internet entschieden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen