Jetzt kommt die 25-Sekunden-Diät

In 25 Sekunden entscheiden wir uns für gesunde beziehungsweise ungesunde Ernährung. (Symbolbild)
In 25 Sekunden entscheiden wir uns für gesunde beziehungsweise ungesunde Ernährung. (Symbolbild) © iStock
Forscher haben herausgefunden, dass eine Mini-Gedenkpause von 25 Sekunden beim Abnehmen helfen kann. Die kurze Zeitspanne beeinflusst die Entscheidung zwischen gesundem und ungesundem Essen. So funktioniert der Schlank-Trick. 

In Zusammenarbeit mit:

Stilpalast

Was steckt dahinter?

Bei den ominösen 25 Sekunden handelt es sich nicht etwa um eine willkürliche Zahl, sondern um eine wissenschaftliche Erkenntnis. Forscher des Rush University Medical Centers haben bei einer Untersuchung aufgedeckt, dass exakt 25 Sekunden ausreichen, damit sich der Mensch für eine gesündere Verpflegung entscheidet und das ungesunde Essen ignoriert. Warum? Weil er schlicht und einfach ungern wartet und sein Essen sofort geniessen möchte.

Bild: iStock

Bild: iStock

Getestet wurde dies bei einem Experiment an einem speziell präparierten Snack-Automaten. Die Probanden mussten für die Ausgabe eines ungesunden Snacks, wie zum Beispiel eines Schokoriegels, jeweils 25 Sekunden warten. Während die Sekunden auf einem sichtbaren Countdown runtergezählt wurden, hatten die Testpersonen die Möglichkeit, zu einem gesunden Snack zu wechseln. Im Gegensatz zum ungesunden Snack bekamen die Testpersonen die gesunde Zwischenmahlzeit aber sofort ohne Wartezeit und Countdown.

Das erstaunliche Ergebnis: Die Mehrheit der Test-Personen wollte nicht 25 Sekunden warten, sondern liess sich offenbar von ihrer Ungeduld treiben und griff tatsächlich zu gesünderen Snack-Varianten. Die Forscher begründen dies mit dem Wunsch nach unmittelbarer Befriedigung, die der Mensch nun mal hat. Muss auf etwas gewartet werden, sinkt das Verlangen danach.

So einfach funktioniert’s

Immer dann, wenn du also Heisshunger nach etwas Ungesundem hast und kurz davor stehst, nach einer süssen oder fettigen Sünde zu greifen, zählst du langsam auf 25. Mach dies wenn möglich ganz bewusst und überlege dir in der kurzen Wartezeit, ob du die Versuchung auch wirklich brauchst. Der Clou: Die Chance, dass du nach den abgelaufenen Sekunden zu einer gesünderen Alternative greifst, ist nun deutlich höher. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass du in den 25 Sekunden einen kleinen Moment der Achtsamkeit und damit ein willkommenes Time-out in der heutigen Zeit geniessen kannst.

Bild: iStock

Bild: iStock

Das Stilpalast-Fazit

Ungeduld ist nicht immer eine Tugend, in diesem Falle aber schon. Denn die Ungeduld ist es, die bei dieser aussergewöhnlichen Abnehm-Variante dazu führt, dass der Kopf sich anders entscheidet als der (knurrende) Bauch. Für eine länger geplante Diät ist die 25-Sekunden-Regel allerdings eher ungeeignet, denn Sport und eine Anpassung der bisherigen Ernährungsgewohnheiten sind in der Regel unerlässlich. Nichtsdestotrotz ist der 25-Sekunden-Trick eine tolle mentale Unterstützung bei Heisshungerattacken und kann deshalb wirkungsvoll beim Abnehmen helfen.

Bild: iStock

Bild: iStock

Du möchtest wissen, wie häufig du für deinen Traumbody trainieren sollst? Hier geht’s zum Beitrag.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen