700 Sterne leuchten zur Weihnachtszeit

Die Weihnachtsbeleuchtung Aller Stern begleitet die Adventszeit in St.Gallen.
Die Weihnachtsbeleuchtung Aller Stern begleitet die Adventszeit in St.Gallen. © Tagblatt
Es herrschen zwar nicht gerade Glühwein-Temperaturen – trotzdem startet die Adventszeit in St.Gallen am Donnerstagabend mit dem Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung «AllerStern».

Die Sternenvernissage ist in St.Gallen zur Tradition geworden. Jeweils am letzten Donnerstagabend vor dem 1. Dezember eröffnet Stadtpräsident Thomas Scheitlin beim Vadian-Denkmal offiziell die Adventszeit mit dem Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung. «Früher oder später wird es in St.Gallen ganz bestimmt schneien», sagte Scheitlin zu den milden Wintertemperaturen an diesem Abend. Mit der «AllerStern-Vernissage» wird auch der St.Galler Weihnachtsmarkt eröffnet und somit auch die Glühweinzeit eingeläutet.

Die St.Galler Stadtwerke brauchen jeweils rund einen Monat um die 700 Sterne zu montieren. Ein Stern ist ungefähr zwei Meter gross und hat 14 Strahlen. Die Strahlen stehen für die 14 Quartiere der Stadt. Seit 2010 hat St.Gallen die «Aller Stern»-Beleuchtung und hat damit sogar international für Aufsehen gesorgt.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen