Jetzt wird’s *%&*!-kalt!

Von Felix Unholz
Dieses Wochenende werden die Temperaturen zum Festfrieren kalt.
Dieses Wochenende werden die Temperaturen zum Festfrieren kalt. © iStock
Am Freitag kommt der Temperaturschock! Bereits in den frühen Morgenstunden erwarten die FM1-Wetterexperten bis zu minus 10 Grad in St.Gallen. Das Wochenende wird sogar noch kälter. 

Eisige Polarluft verwandelt das FM1-Land morgen in einen regelrechten Tiefkühler. Im Oberengadin sinken die Temperaturen auf bis zu minus 25 Grad. In Chur werden morgen minus 9 Grad erwartet, am Bodensee und im Rheintal bis zu minus 8 Grad.

Axel und Angelika sind schuld

«Sobald die Wolken aufreissen, wird es ziemlich kalt», sagt FM1-Wetterexpertin Sharon Satz. «Verantwortlich für die Kälte ist das Tief mit dem Namen Axel und morgen kommt noch die Wirkung von Hoch Angelika dazu.» Zügige nordöstliche Höhenströmungen bringen die kalte Luft in die Schweiz.

Der Dauerfrost hält an

Am Samstag wird es nach einer sternenklaren Nacht sogar noch frostiger. In St.Gallen erwartet die Meteorologin bis zu minus 12 Grad am Wochenende, auf dem Säntis gibt es bis zu minus 20 Grad.

Skifahrer dürfen sich auf frisch präparierte Pisten und strahlenden Sonnenschein in den Bergen freuen. Doch Vorsicht ist geboten: Die Lawinengefahr auf den Bündner Pisten ist mit Stufe 3 erheblich.

Laut FM1-Wetterexpertin Sharon Satz bleibt es die nächsten beiden Tage trocken: «Der nächste Schneeschub kommt dann in der Nacht auf Sonntag vor allem entlang der Voralpen und Alpen.»


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen