Jolie wünscht ihren Kindern keine frühe Schauspielkarriere

Angelina Jolie schwankt: Zum einen ist die Schauspielerin unglaublich stolz auf die Leistung ihrer Kinder in "Kung Fu Panda 3", zum anderen will sie so lange wie möglich vor dem Filmbusiness schützen (Archiv).
Angelina Jolie schwankt: Zum einen ist die Schauspielerin unglaublich stolz auf die Leistung ihrer Kinder in "Kung Fu Panda 3", zum anderen will sie so lange wie möglich vor dem Filmbusiness schützen (Archiv). © /AP Invision/JORDAN STRAUSS
US-Schauspielerin Angelina Jolie hofft, dass ihre Kinder zunächst etwas anderes in ihrem Leben machen, sollten sie ihrer Mutter einmal beruflich nacheifern wollen. Im gleichen Zug berichtet sie von der spassigen Zusammenarbeit mit ihren Kindern.

Vier von ihnen haben – neben US-Schauspieler Jack Black und dessen Sohn – in “Kung Fu Panda 3” einigen Zeichentrick-Charakteren ihre Stimme geliehen. “Sie haben es sehr ernst genommen, sie wollten es gut machen”, sagte die 40-Jährige in einem Interview mit dem Fernsehsender NBC.

So war die Ehefrau von Brad Pitt auf der einen Seite sehr stolz auf die Leistung ihres Nachwuchses. Doch auf die Frage der Interviewerin, ob ihre Kinder bereits zu kleinen Schauspielern heranreiften, antwortete Jolie, das hoffe sie nicht.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen