Jude Law klagt über hartes Leben als “Papst”

Im wahren Leben hat Jude Law fünf Kinder und keine Beziehung: Im Fernsehen spielt er nun den Papst (Archiv).
Im wahren Leben hat Jude Law fünf Kinder und keine Beziehung: Im Fernsehen spielt er nun den Papst (Archiv). © /AP Invision/ANDY KROPA
Schauspieler Jude Law klagt über sein hartes Leben als “Papst” bei den Dreharbeiten von Paolo Sorrentinos neuer TV-Serie “Der junge Papst”. “Das Papstgewand ist unbequem und darf nicht verkrüppeln. So vergehen täglich fast 14 Stunden und ich darf nicht sitzen.

Das weisse Papstgewand sehe zwar toll aus, es zu tragen sei aber ziemlich anstrengend, klagte der britische Schauspieler (“Sherlock Holmes”), der als Stargast bei dem bis 24. Oktober laufenden Filmfest in Rom teilgenommen hat.

Die Serie handelt vom fiktiven erzkonservativen Lenny Belardo, der der erste Papst mit italienisch-amerikanischen Wurzeln wird. Regisseur Sorrentino (“Youth”) beleuchtet in der Serie auch die heikle Frage, wie der Vatikan mit der Macht umgeht.

Sorrentinos Serie wird auch in den USA, in Afrika und in Puerto Rico gedreht. Die Dreharbeiten werden bis Anfang 2016 andauern, ein Ausstrahlungsdatum ist noch nicht bekannt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen