Jugendliche verschmieren Dorf mit Filzstift und Ketchup

Die Jugendlichen waren mit Filzstiften und Ketchup unterwegs.
Die Jugendlichen waren mit Filzstiften und Ketchup unterwegs. © kapo gr
Nicht ganz die optimale Ferienbeschäftigung: Drei Jugendliche haben während ihrer Sportferien in Disentis/Mustér das Dorf verschmiert. Die Kantonspolizei Graubünden hat die Schmierfinke gefasst; sie sind geständig. 

Die drei jungen Männer im Alter von 15 und 16 Jahren weilten diese Woche mit ihren Eltern in den Sportferien. Abends im Dorf unterwegs, verschmierten sie Informationstafeln, Fensterscheiben, eine Lastwagenmulde, eine sanitäre Anlage in einem Rohbau und Signalisationstafeln mit Filzstift und Ketchup. Dies teilt die Kantonspolizei Graubünden in ihrer Mitteilung mit.

Aufgrund von Ermittlungen und dank eines Hinweises aus der Bevölkerung ertappte eine Polizeipatrouille die Feriengäste in flagranti. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken. Die drei Tatverdächtigen werden an die Jugendanwaltschaft Graubünden verzeigt. (kapo)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel