Jugendliche zeuseln bei Kindergarten

Vier Jugendliche zündeten diesen Holztisch an.
Vier Jugendliche zündeten diesen Holztisch an. © zvg/KAPO SG
In Flawil spielten vier Jugendliche mit dem Feuer. Sie setzten einen Tisch in Brand und zeuselten auf dem Areal. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken und beinahe wäre der Kindergarten in Flammen aufgegangen.

Beim Kindergarten Botsberg in Flawil brannte auf Mittwochmorgen ein Holztisch lichterloh. Die Feuerwehr verhinderte ein Ausbreiten des Brandes und löschte die Stelle. Die Ermittlungen der Kantonspolizei St.Gallen ergaben Brandstiftung. Am Donnerstag teilte die Polizei mit, dass sie die Brandstifter gefasst haben: «Vier Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren zeuselten beim Kindergarten und sorgten für einen grossen Sachschaden», sagt Gian Rezzoli von der Polizei. Die Täter seien geständig. Die Täter können von Glück reden, dass nicht mehr passiert sei: «Es hätte durchaus sein können, dass die Fassade des Kindergartens hätte Feuer fangen können», sagt Rezzoli. Brandstiftung sei enorm gefährlich.

In der Region Flawil wurde in zwei weiteren Fällen bei Schulhäusern gezeuselt. Beim Kindergarten Wiesental zündeten Unbekannte Holzbänke an und beim Oberstufenzentrum Feld brannte eine Sitzbank und eine Fassade. «Wir können sicher sein, dass diese beiden Fälle nichts mit den vier Tätern vom Kindergarten zu tun haben», sagt Rezzoli. Hinweise zu den Brandstiftungen sollen der Polizei gemeldet werden.

(rar)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen