Jugendlicher angefahren und abgehauen

Jugendlicher angefahren und abgehauen
© Nana do Carmo/Thurgauer Zeitung/Symbolbild
Am Montag ist in Kreuzlingen ein Fussgänger angefahren worden. Der Autolenker fuhr danach weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein 13-Jähriger war gegen 12.15 Uhr auf der Bergstrasse unterwegs. Dabei wurde er von einem Autofahrer übersehen, der von der Neugasse in die Bergstrasse fuhr. Bei der Kollision stürzte der Jugendliche zu Boden und wurde leicht verletzt. Der Autofahrer hielt kurz an, fuhr dann aber wieder rückwärts durch die Neugasse davon, ohne sich um den Jugendlichen zu kümmern.

Der Autofahrer wurde vom 13-Jährigen als jüngerer Mann mit dunklen, kurzen Haaren und einem Drei-Tage-Bart beschrieben. Er war mit einem blauen Seat mit St.Galler Nummernschildern unterwegs.

Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen (058-345-20-00).

(Kapo TG/red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen