Jugendlicher Raser innerorts mit 90 km/h

Der Raser war 40 Kilometer pro Stunde zu schnell unterwegs. (Symbolbild)
Der Raser war 40 Kilometer pro Stunde zu schnell unterwegs. (Symbolbild) © KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Am Sonntagabend hat die Stadtpolizei Chur einen Junglenker erwischt, der mit 90 km/h statt der erlaubten 50 unterwegs war. Dem 18-jährigen wurde der Führerausweis auf der Stelle entzogen. 

Die Stadtpolizei Chur hat in der Giacomettistrasse eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei fuhr ein Personenwagen mit 90 statt der erlaubten 50 km/h durch die Kontrolle. Als Lenker konnte ein Schweizer ermittelt werden, der in Chur lebt. Der 18-jährige musste seinen Führerausweis abgeben. Er wird an die Staatsanwaltschaft Graubünden verzeigt, schreibt die Stadtpolizei in einer Mitteilung. Bei der einstündigen Geschwindigkeitskontrolle wurden weitere vier Lenker mit zu hoher Geschwindigkeit gemessen. Sie wurden gebüsst.

(red)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel