Junglenker stürzt Abhang hinunter

Totalschaden nach Selbstunfall in Tschamut.
Totalschaden nach Selbstunfall in Tschamut. © Kapo Graubünden
Ein 18-jähriger Pkw-Lenker hat am Sonntagnachmittag auf der Oberalpstrasse einen Unfall verursacht. Dabei rutschte er mit seinem Auto über einen Abhang hinunter. Wie durch ein Wunder wurde keiner der Insassen verletzt.

Wie die Kapo Graubünden berichtete, war der 18-jährige Pkw-Lenker mit seinem Auto von Andermatt kommend in Richtung Tschamut unterwegs; der junge Mann hatte einen Beifahrer dabei. Im Gebiet Prau Mulin, südlich von Tschamut, kollidierte der Wagen in einer Rechtsbiegung mit einem rechtsseitigen Verkehrssignal. Daraufhin kam das Auto rechts von der Strasse ab und rutschte etwa 50 Meter den Abhang hinunter.

Die beiden Fahrzeuginsassen konnten das Fahrzeug glücklicherweise noch rechtzeitig verlassen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, verletzt wurde niemand.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen