Juso-Präsidentin Tamara Funiciello mags italienisch

Die neue Juso-Präsidentin Tamara Funiciello hat eine "italienische Art der Kommunikation". (Archivbild)
Die neue Juso-Präsidentin Tamara Funiciello hat eine "italienische Art der Kommunikation". (Archivbild) © Keystone/Walter Bieri
Die frischgebackene Juso-Chefin Tamara Funiciello ist eine vehemente Debattiererin. Sie sei halt sehr “italienisch in meiner Art der Kommunikation”, sagte die 26-jährige Berner Jungsozialistin der “WochenZeitung”.

Wegen ihrer vehementen Art zu diskutieren, hätten die Leute sehr schnell das Gefühl, dass sie Streit suche. “Wenn sie dann aber wirklich Streit mit mir haben, merken sie, dass ich ganz anders reagiere. Dann werde ich nämlich ruhig.”

Wenn sie also derzeit öfters laut werde, liege das nicht an internem Knatsch, sondern schlicht und einfach daran, “dass wir uns in einer sehr schwierigen Zeit befinden”.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen