Juventus dank drei Toren in fünf Minuten

Gonzalo Higuain trifft in Empoli zweimal innert vier Minuten
Gonzalo Higuain trifft in Empoli zweimal innert vier Minuten © KEYSTONE/EPA ANSA/FABIO MUZZI
Dank drei Treffern innert fünf Minuten baut Juventus Turin die Tabellenführung in der Serie A aus. Der italienische Rekordmeister gewinnt beim Tabellenvorletzten Empoli 3:0.

Die Gastgeber hielten 65 Minuten lang ihr Tor sauber, dann sorgten der Argentinier Paulo Dybala sowie ein Doppelschlag seines Landsmanns Gonzalo Higuain in der 67. und 70. Minute für die Entscheidung. Stephan Lichtsteiner kam bei Juventus, das mit einer Dreierkette verteidigte, nicht zum Einsatz.

Mit 18 Punkten aus sieben Spielen geht Juventus als Leader in die anstehende Länderspielpause. Der erste Verfolger Napoli folgt mit vier Zählern Rückstand. Die Süditaliener mussten bei Atalanta Bergamo (0:1) die erste Saisonniederlage hinnehmen. Remo Freuler spielte für Atalanta durch.

Die AC Milan teilt sich den 3. Platz mit den punktgleichen, AS Roma (2:1 gegen Inter Mailand), Lazio Rom und Chievo Verona. Die Mailänder lieferten daheim beim 4:3 gegen Sassuolo ein Spektakel ab. Noch in der 69. Minute lag die von Vincenzo Montella trainierte Equipe 1:3 zurück. Dann sorgten Carlos Bacca, Manuel Locatelli und Gabriel Paletta innerhalb von acht Minuten für die Wende.

Einen unerfreulichen Sonntagnachmittag verbrachte Blerim Dzemaili. Der Schweizer Internationale verlor mit Bologna daheim gegen seinen ehemaligen Klub Genoa mit 0:1. Den Schlusspfiff bekam der Mittelfeldspieler nicht mehr auf dem Feld mit: Er wurde in der 87. Minute für ein Foul mit der Roten Karte bestraft. Das einzige Tor schoss Giovanni Simeone, der Sohn von Atletico Madrids Trainer Diego Simeone, in der 77. Minute.

Empoli – Juventus 0:3 (0:0). – 15’000 Zuschauer. – Tore: 65. Dybala 0:1. 67. Higuain 0:2. 70. Higuain 0:3. – Bemerkung: Juventus ohne Lichtsteiner (Ersatz).

Bologna – Genoa 0:1 (0:0). – 19’000 Zuschauer. – Tor: 77. Simeone 0:1. – Bemerkungen: 87. Rote Karte gegen Dzemaili (Bologna).

Atalanta Bergamo – Napoli 1:0 (1:0). – 16’000 Zuschauer. – Tor: 9. Petagna 1:0. – Bemerkungen: Atalanta mit Freuler.

AC Milan – Sassuolo 4:3 (1:1). – 36’000 Zuschauer. – Tore: 9. Bonaventura 1:0. 10. Politano 1:1. 54. Acerbi 1:2. 56. Pellegrini 1:3. 69. Bacca (Foulpenalty) 2:3. 73. Locatelli 3:3. 77. Paletta 4:3.

Roma – Inter Mailand 2:1 (1:0). – 36’340 Zuschauer. – Tore: 5. Dzeko 1:0. 72. Banega 1:1. 76. Manolas 2:1.

Die weiteren Resultate der 7. Runde: Pescara – Chievo Verona 0:2. Udinese – Lazio Rom 0:3. Cagliari – Crotone 2:1. Sampdoria Genua – Palermo 1:1. Torino – Fiorentina 2:1.

1. Juventus Turin 7/18 (15:4). 2. Napoli 7/14 (14:6). 3. AC Milan 7/13 (12:10). 4. Chievo Verona 7/13 (9:6). 5. Lazio Rom 7/13 (13:7). 6. AS Roma 7/13 (16:9). 7. Genoa 6/11 (8:5). 8. Torino 7/11 (13:8). 9. Inter Mailand 7/11 (9:8). 10. Bologna 7/10 (8:11). 11. Cagliari 7/10 (11:13). 12. Atalanta Bergamo 7/9 (10:12). 13. Sassuolo 7/9 (9:12). 14. Fiorentina 6/8 (6:6). 15. Sampdoria Genua 7/7 (7:10). 16. Udinese 7/7 (6:12). 17. Pescara 7/6 (7:10). 18. Palermo 7/6 (4:8). 19. Empoli 7/4 (2:11). 20. Crotone 7/1 (5:16).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen