Kacey Mottet Klein ist der Schweizer Shooting Star 2016

Der Shooting Star Award ist nicht die erste Auszeichnung für Kacey Mottet Klein: Der Jungeschauspieler (hier neben Fabienne Hadorn) nimmt den Quartz 2013 für seine Rolle im Film "Sister" entgegen (Archiv)
Der Shooting Star Award ist nicht die erste Auszeichnung für Kacey Mottet Klein: Der Jungeschauspieler (hier neben Fabienne Hadorn) nimmt den Quartz 2013 für seine Rolle im Film "Sister" entgegen (Archiv) © KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Der Westschweizer Schauspieler Kacey Mottet Klein wird an der 66. Berlinale mit einem Shooting Star Award geehrt. Damit zählt ihn die European Film Promotion (EFP) zu den zehn talentiertesten Jungschauspielern Europas. Die Berlinale dauert vom 11. bis 21. Februar.

Erstmals vor der Kamera stand der 1998 in Lausanne geborene Kacey Mottet Klein 2008 in Ursula Meiers “Home” und wurde gleich mit dem Schweizer Filmpreis ausgezeichnet. Einen weiteren Schweizer Filmpreis brachte ihm seine Rolle in Meiers “Sister” (2012) ein.

Letztmals brillierte der mittlerweile 17-Jährige am diesjährigen Festival del film Locarno: In Guillaume Senez’ Weltpremiere “Keeper” spielte er einen 15-jährigen Jungen, der seine schwangere Freundin davon überzeugen will, das gemeinsame Kind zu behalten.

Neben Mottet Klein erhalten an der 66. Berlinale neun weitere Talente einen Shooting Star Awards, wie Swiss Films am Dienstag mitteilte. Sie erhalten Gelegenheit, sich dem internationalen Publikum zu präsentieren und an Networking-Events teilzunehmen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen