“Käffele” mit dem adoptierten Bären

Einen Kaffe gefällig?
Einen Kaffe gefällig? © http://medvedstepan.ru/
Ein russisches Pärchen adoptierte ein verwaistes Bärenbaby. Heute, 23 Jahre später, lebt der Bär noch immer bei den beiden und beteiligt sich am Leben: Er giesst die Blumen, liebt es, vor dem Fernsehen zu sitzen und ist überhaupt nicht aggressiv.

“Stepan” wurde von Jägern im Wald gefunden als er drei Monate alt war. Er war völlig alleine und in einem schlechten Zustand also haben sich Svetlana und Yuriy entschieden, dem Bären ein neues Zuhause zu geben.

23 Jahre später wohnt Stepan noch immer beim Paar und hilft ihnen wo er kann. Besonders geniesst er beispielsweise das Pflanzen giessen. Auch mag er es, mit Menschen Fernsehen zu schauen: “Er liebt Menschen und ist wirklich sozial und nicht wie viele denken ein aggressives Tier”, sagt Svetlana. Sie wurden noch nie vom Bären gebissen.

Stepan isst täglich 25 Kilogramm Fisch, Gemüse und Eier. Aber er gleicht das Fressen aus mit Sport. Er lieb Fussball und posiert gerne für Selfies oder Videos.

Einen Kaffe mit dem Bären

 

http://medvedstepan.ru/

Stephan liebt es mit den beiden TV zu schauen:

adopted-bear-russian-family-stepan-a1

Stepan im Video:

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen