Kaliforniens Gouverneur begnadigt Robert Downey Jr.

"Verdient ein bedingungsloses Pardon": Der Gouverneur von Kalifornien hat Hollywood-Star Robert Downey Jr. begnadigt. In den 1990er Jahren war der Schauspieler wegen Drogendelikten mit dem Gesetz in Konflikt geraten. (Archivbild)
"Verdient ein bedingungsloses Pardon": Der Gouverneur von Kalifornien hat Hollywood-Star Robert Downey Jr. begnadigt. In den 1990er Jahren war der Schauspieler wegen Drogendelikten mit dem Gesetz in Konflikt geraten. (Archivbild) © KEYSTONE/AP Invision/Joel Ryan
Die Weihnachtsamnestie im US-Bundesstaat Kalifornien macht auch vor Prominenten nicht halt: Zum diesjährigen Heiligabend begnadigte Gouverneur Jerry Brown Hollywoodstar Robert Downey Jr, der in der Vergangenheit wiederholt mit Drogenexzessen für Schlagzeilen sorgte.

Der 50-jährige Schauspieler habe “der Gesellschaft seine Schulden zurückgezahlt und verdient ihr bedingungsloses Pardon”, sagte Brown. Downey Jr. stand mehrmals wegen Drogenbesitzes vor Gericht und musste schliesslich 1999 wegen mehrfachen Verstosses gegen seine Bewährungsauflagen in Haft.

Danach aber schaffte er die Wende, wurde clean und startete beruflich neu durch. Laut US-Magazin “Forbes” ist der “Iron Man”-Star heute der bestbezahlte Schauspieler Hollywoods.

Nach Angaben des Gouverneurs bleibt das Vorstrafenregister von der Begnadigung unberührt. Doch bescheinigt die Amnestie dem Schauspieler, dass er sich zu einem achtbaren Bürger gewandelt habe, der ein vorbildliches Leben führe. Neben Downey Jr. begnadigte Brown 90 weitere Delinquenten.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen