Kanada schlägt die USA 5:1

Auston Matthews (Nr. 34 in weiss) vermochte im ersten WM-Spiel noch keine Akzente zu setzen
Auston Matthews (Nr. 34 in weiss) vermochte im ersten WM-Spiel noch keine Akzente zu setzen © KEYSTONE/AP/DMITRI LOVETSKY
Kanada gewinnt in St. Petersburg das erste Spitzenspiel der WM in Russland gegen die USA mit 5:1. Fünf verschiedene Torschützen skoren für Kanada nach einem frühen Rückstand. Die Kanadier feierten in St.

Petersburg den elften WM-Sieg hintereinander, nachdem sie vor einem Jahr in Prag das WM-Turnier mit zehn Siegen ungeschlagen überstanden hatten. Nur 31 Sekunden lang sah es für die Kanadier nicht gut aus. Patrick Maroon brachte die Amerikaner in der 5. Minute mit einem Powerplay-Tor in Führung. Taylor Hall von den Edmonton Oilers glich aber lediglich 31 Sekunden später wieder aus. Hall hatte sich schon vor einem Jahr als äusserst treffsicher erwiesen. Damals steuerte er zum Goldmedaillengewinn sieben Tore und fünf Assists bei.

Brendan Gallagher brachte die Kanadier noch vor der ersten Pause in Führung. Im zweiten Abschnitt erhöhte Matt Duchene auf 3:1. Das USA-Team war zu keiner Reaktion mehr in der Lage.

Im zweiten Spiel des Tages besiegte Finnland die Weissrussen mit 6:2. Patrik Laine skorte zwei Tore und ein Assist. In der Schlussphase des zweiten Drittels gelangen den Finnen innerhalb von 80 Sekunden zwei Tore vom 2:1 zum 4:1.

Resultate: Finnland – Weissrussland 6:2 (0:0, 4:1, 2:1). USA – Kanada 1:5 (1:2, 0:1, 0:2).

Rangliste: 1. Finnland 3. 2. Kanada 3. 3. Deutschland 0. 3. Frankreich 0. 3. Slowakei 0. 3. Ungarn 0. 7. Weissrussland 0. 8. USA 0.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen