Kanadas neuer Premierminister tritt Amt an

Der neue kanadische Premierminister Justin Trudeau (r.) steht bei seiner offiziellen Amtseinführung in der Rideau Hall in Ottawa neben Kanadas Generalgouverneur David Johnston
Der neue kanadische Premierminister Justin Trudeau (r.) steht bei seiner offiziellen Amtseinführung in der Rideau Hall in Ottawa neben Kanadas Generalgouverneur David Johnston © /AP The Canadian Press/JUSTIN TANG
Gut zwei Wochen nach seinem Wahltriumph hat der neue kanadische Premierminister Justin Trudeau sein Amt angetreten. Der 43-Jährige legte am Mittwoch in der Residenz des kanadischen Generalgouverneurs in Ottawa seinen Amtseid ab.

Begeisterte Zuschauer verfolgten die Zeremonie im Garten von Rideau Hall, wo zwei riesige Bildschirme aufgestellt waren. Trudeau und seine Frau Sophie Gregoire schüttelten auf dem Weg zahlreiche Hände. Neben den drei Kindern des Paars und Trudeaus Mutter Margaret nahmen auch mehrere frühere Premierminister und Generalgouverneure an der Amtseinführung teil.

Trudeau ist der Sohn des früheren Premierministers Pierre Trudeau, der mit einer kurzen Unterbrechung von 1968 bis 1984 an der Spitze der Regierung stand.

Der frühere Französisch-Lehrer zog 2008 als Abgeordneter ins Parlament ein. Seit zwei Jahren ist er Vorsitzender der liberalen Partei. Bei der Parlamentswahl am 19. Oktober hatten die Liberalen die absolute Mehrheit erzielt, der konservative Premierminister Stephen Harper wurde nach neun Jahren abgewählt.

In die offizielle Residenz des kanadischen Premierministers, wo Trudeau seine Kindheit verbrachte, wird der 43-Jährige wegen notwendiger Renovierungsarbeiten zunächst nicht einziehen. Stattdessen wird er mit seiner Familie in einem Gästehaus des Generalgouverneurs wohnen. Der Generalgouverneur ist der Vertreter der britischen Monarchie in Kanada.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen