Kanton Thurgau kämpft um Touristen

Der Thurgau soll für Touristen attraktiver werden.
Der Thurgau soll für Touristen attraktiver werden. © TVO
Im vergangenen Jahr haben 19’000 Personen weniger im Kanton Thurgau übernachtet als im Rekordjahr 2014. Nun wird der Tourismus der Schweizer Bodenseeseite aktiv gepusht – der Kanton geht in die Offensive. 

“Ich finde, im Thurgau ist eigentlich alles da”, sagt Volkswirtschaftsdirektor Walter Schönholzer gegenüber TVO. Das Sportangebot und die Velowege zum Beispiel, die nun an die Touristen gebracht werden müssen.

Die Ortschaft Hagnau am Deutschen Seeufer zeigt, wie man es besser macht. Im Dorf haben letztes Jahr fast gleich viele Personen übernachtet wie im gesamten Kanton Thurgau.

Wie kann der Thurgau zeigen, dass er mehr zu bieten hat als eine schöne Landschaft und Apfelbäume? Mehr dazu im Beitrag von TVO.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen