Kanugruppe kollidiert mit Brücke

Offenes Kanu kentert im Rhein bei Diessenhofen.
Offenes Kanu kentert im Rhein bei Diessenhofen. © Kapo TG
Am Sonntagvormittag mussten in Diessenhofen drei Personen aus dem Rhein gerettet werden. Das Ausweichmanöver des Bootsführer misslang und das offene Kanu kollidierte mit einem Brückenpfeiler der Rheinbrücke.

Ein 58-Jähriger Bootsführer paddelte am Sonntagvormittag mit zwei Begleitpersonen in einem Kanadier den Hochrhein hinunter. Er bemerkte kurz vor der Rheinbrücke in Diessenhofen ein entgegenkommendes Kursschiff und versuchte auszuweichen.

Gemäss ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau unterschätzte der Bootsführer die Kraft der Strömung und kollidierte mit einem Brückenpfeiler. Dabei kenterte das Boot und die drei Insassen fielen ins Wasser. Ein andere Bootsgruppe konnte die Schiffsbrüchigen retten. Die Seepolizei der Kantonspolizei barg anschliessend das zerbrochene Boot aus dem Wasser.

Der 58-Jährige Bootsfahrer wird bei der Staatsanwaltschaft verzeigt.

(red./Kapo TG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen