Kapo Thurgau findet «Leiche» im Untersee

Einsatzkräfte der Kapo Thurgau bargen am Mittwoch ein Übungsskelett aus dem Untersee.
Einsatzkräfte der Kapo Thurgau bargen am Mittwoch ein Übungsskelett aus dem Untersee. © Kapo TG
Die Kantonspolizei Thurgau wurde am Mittwochmorgen wegen einer möglichen Leiche im Untersee aufgeboten. Vor Ort stellten die Beamten schliesslich fest: Es handelte sich nur um ein Übungsskelett. 

Wie die Thurgauer Kantonspolizei auf Facebook schreibt, entdeckte ein Fischer am Mittwochmorgen im Untersee vor Berlingen in einem seiner Netze menschliche Knochen. Er liess das Netz im Wasser, markierte den Fundort und rief die Polizei.

Wie üblich bei einer solchen Meldung rückten neben einer Aussendienst-Patrouille auch die Spezialisten der Seepolizei und der Kriminaltechnische Dienst aus. «Bei der Bergung der Knochen verschwand die Anspannung der Einsatzkräfte zum Glück sehr schnell», schreibt die Kapo. Als die Beamten die «Leiche» aus dem Wasser geborgen hatten, merkten sie, dass es sich lediglich um ein Übungsskelett handelt – eines, das die meisten aus der Schule oder der Arztpraxis kennen.

Die Kantonspolizei hat keine Ahnung, woher das Skelett kommt. «Wer weiss, vielleicht meldet sich der Besitzer bei uns», sagt Mediensprecher Daniel Meili auf Anfrage.

«Fall abgeschlossen, alle erleichtert, Zeit für ein Erinnerungsfoto musste sein», beendet die Kantonspolizei Thurgau ihren Facebook-Post mit einem augenzwinkernden Smiley.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen