Katzen-Cafés sind out

Katzen-Cafés sind out
1998 wurde das erste Katzen-Café eröffnet, heute gibt’s die schon fast überall. Ein klares Zeichen, dass diese Art Café wieder out ist. Der neuste tierische Café-Hit kommt aus Tokio.

Katerfrühstück hat sein einigen Jahren eine weitere Bedeutung erhalten: In jeder mehr oder weniger hippen Stadt wurden Cafés eröffnet, in denen auch Katzen leben. So kann der Gast zum Kaffee auch noch ein Büsi streicheln.

Nun hat ein Café in Tokio nachgelegt und bringt das Igel-Café. Gäste können während einer Stunde mit einem Igel kuscheln. Ob die Stacheln wirklich besser sind als ein Katzenfell, wissen wir nicht. Und ob die Tiere das auch so läss finden, ist auch nicht klar.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen