Kaum noch Hoffnung für Nikkie

Tigerin Nikkie ist seit einer Zahnoperation vor sechs Wochen blind.
Tigerin Nikkie ist seit einer Zahnoperation vor sechs Wochen blind. © Walter Zoo
Tigerin Nikkie ist immer noch blind. Fünf Wochen nach der Operation stellt sich für den Walter Zoo die Frage, wie es mit ihr weitergeht. 

Die Hoffnung stirbt langsam, dass Tigerin Nikkie je wieder wird sehen können. Seit der Zahnoperation, bei der Nikkie erblindete, sind über fünf Wochen vergangen. Sie sei zwar entspannt, aber immer noch blind, sagt Karin Federer vom Walter Zoo Gossau auf Anfrage von FM1Today.

Die Verantwortlichen im Walter Zoo müssen sich nun mit der Zukunft von Nikkie auseinandersetzen. Der Zeitpunkt kommt nicht von ungefähr: Rund 70 Prozent der nach Narkosefälle erkrankten Hauskatzen können nach vier bis sechs Wochen wieder sehen. Diese sechs Wochen wolle man Nikkie geben, so Karin Federer. “Nächste Woche entscheiden wir, wie es mit ihr weitergeht.” Man sei bereits in Kontakt mit internationalen Tigerexperten. Dabei stehe immer die Frage im Mittelpunkt: Was ist das beste für Nikkie? (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen