Polen wird Polanski nicht ausliefern

Roman Polanski bei einer Medienkonferenz Ende Oktober, nachdem ein polnisches Bezirksgericht seine Auslieferung an die USA abgelehnt hatte. Nun ist das Urteil rechtskräftig (Archiv).
Roman Polanski bei einer Medienkonferenz Ende Oktober, nachdem ein polnisches Bezirksgericht seine Auslieferung an die USA abgelehnt hatte. Nun ist das Urteil rechtskräftig (Archiv). © /AP/JAREK PRASZKIEWICZ
Polen wird Star-Regisseur Roman Polanski nicht an die USA ausliefern. Die polnische Staatsanwaltschaft legt gegen die Entscheidung eines Krakauer Bezirksgerichts keine Berufung ein, wie die Behörde am Freitag mitteilte.

Ende Oktober hatte die polnische Justiz das Auslieferungsgesuch für unzulässig erklärt. Dem 82-jährigen Polanski wird vorgeworfen, in den 70er Jahren mit einer Minderjährigen Sex gehabt zu haben. In der Folge traf er mit der US-Staatsanwaltschaft eine Vereinbarung und verbüsste eine freiwillige Gefängnisstrafe. Dennoch wurde ein bis heute gültiger internationaler Haftbefehl erlassen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen