Kein Sieger im Kellerduell

Stuttgarts Timo Werner (rechts) und Santiago Garcia bleiben mit ihren Teams im Abstiegskampf
Stuttgarts Timo Werner (rechts) und Santiago Garcia bleiben mit ihren Teams im Abstiegskampf © KEYSTONE/EPA DPA/DANIEL MAURER
Stuttgart und Bremen trennen sich in der 15. Bundesliga-Runde 1:1. Der Punktgewinn bringt keines der beiden kriselnden Teams entscheidend weiter. Stuttgart holte im zweiten Spiel unter Interimstrainer Jürgen Kramny den ersten Punkt und gab dadurch den letzten Tabellenplatz an Hoffenheim ab.

Die Schwaben gingen vor 46’590 Zuschauern nach einer halben Stunde durch den früheren Junioren-Internationalen Lukas Rupp in Führung. Bremen, das den 15. Platz belegt, glich in der 71. Minute durch seinen Topskorer Anthony Ujah aus. Für den Nigerianer war es schon das siebte Saisontor.

Immerhin, verglichen mit den Resultaten der letzten Wochen ist das 1:1 für beide Teams ein Fortschritt. Stuttgart hatte in den letzten drei Partien insgesamt zwölf Gegentore kassiert, Bremen in den letzten zwei Matches deren neun.

Im zweiten Sonntagsspiel der Bundesliga unterlag Eintracht Frankfurt im Derby dem Aufsteiger Darmstadt 0:1. Der einzige Treffer fiel in der 30. Minute durch einen Kopfball von Aytac Sulu. Bei der Eintracht, die seit dem 24. Oktober nicht mehr gewonnen hat, spielte Haris Seferovic durch.

Stuttgart – Bremen 1:1 (1:0). – 46’590 Zuschauer. – Tore: 33. Rupp 1:0. 71. Ujah 1:1. – Bemerkungen: Bremen ohne Ulisses Garcia (verletzt).

Eintracht Frankfurt – Darmstadt 0:1 (0:1). – 51’500 Zuschauer. – Tor: 30. Sulu 0:1. – Bemerkungen: Eintracht Frankfurt mit Seferovic.

Die weiteren Resultate der 15. Runde. Am Samstag: Borussia Mönchengladbach – Bayern München 3:1. Hamburger SV – Mainz 1:3. 1. FC Köln – Augsburg 0:1. Hertha Berlin – Bayer Leverkusen 2:1. Ingolstadt – Hoffenheim 1:1. Wolfsburg – Borussia Dortmund 1:2. – Am Freitag: Schalke 04 – Hannover 96 3:1.

1. Bayern München 15/40 (43:8). 2. Borussia Dortmund 15/35 (42:20). 3. Borussia Mönchengladbach 15/26 (31:23). 4. Hertha Berlin 15/26 (20:18). 5. Wolfsburg 15/25 (24:17). 6. Schalke 04 15/24 (21:21). 7. Mainz 15/23 (23:21). 8. Bayer Leverkusen 15/21 (19:20). 9. Hamburger SV 15/21 (18:21). 10. 1. FC Köln 15/20 (15:19). 11. Ingolstadt 15/20 (11:15). 12. Darmstadt 15/18 (15:19). 13. Eintracht Frankfurt 15/14 (18:23). 14. Hannover 96 15/14 (18:27). 15. Werder Bremen 15/14 (15:29). 16. Augsburg 15/13 (18:25). 17. VfB Stuttgart 15/11 (19:36). 18. Hoffenheim 15/10 (16:24).

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen