Kein Strom? Mann macht Feuer in der Wohnung

Kein Strom? Mann macht Feuer in der Wohnung
© Stapo SG
Am Mittwochabend hatte ein Mieter einer Wohnung an der St.Galler Torstrasse eine nicht sehr intelligente Idee: Weil er keinen Strom hatte, machte er auf dem Boden ein Feuer.

Ein Passant meldete der Stadtpolizei St.Gallen kurz vor 22 Uhr, dass aus einer Wohnung an der Torstrasse Rauch komme. Als eine Patrouille vor Ort eintraf, schaute der Mieter aus dem Fenster und sagte den Polizisten, er habe sein Cheminée angezündet. In der Wohnung sahen die Polizisten dann, dass der 43-Jährige auf dem Fussboden ein Feuer gemacht hatte. Die Feuerwehr löschte dieses Feuer im Cheminée.

Laut eigenen Aussagen hatte der Wohnungsmieter keinen Strom, da die Sicherungen defekt seien. Er habe das Feuer gemacht, um ein wenig Licht und Wärme zu erhalten. Verletzt wurde niemand.

(Stapo SG)

Stapo SG

Stapo SG


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen