Keine Tour-Teilnahme von Bouhanni nach Rauferei

Sprintspezialist Nacer Bouhanni (links) muss wegen einer Handverletzung auf die Tour de France verzichten
Sprintspezialist Nacer Bouhanni (links) muss wegen einer Handverletzung auf die Tour de France verzichten © KEYSTONE/EPA/LUCA ZENNARO
Der französische Sprint-Spezialist Nacer Bouhanni muss wegen einer Handverletzung für die Tour de France Forfait geben.Der 25-Jährige vom Team Cofidis hatte sich in der Nacht auf Sonntag eine Handverletzung zugezogen, als er vor der nationalen Meisterschaft in eine Rauferei verwickelt war.

Bouhanni war im Hotel von einem alkoholisierten Gast um seinen Schlaf gebracht worden.

Die Verletzung an der rechten Hand Bouhannis war mit vier Stichen genäht worden. Doch die offenbar nicht optimal versorgte Wunde infizierte sich und machte am Dienstag eine Operation nötig. Damit verpasst der achtfache Saisonsieger den Saisonhöhepunkt. 2013 und 2015 hatte er nach Stürzen jeweils in der ersten Woche der Tour aufgeben müssen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen