Kevin Costner rettet Ehefrau vor Weissen Hai

Gerade nochmal gutgegangen: Kevin Costner und Ehefrau Christine Baumgartner entgingen nur knapp einer Hai-Attacke.
Gerade nochmal gutgegangen: Kevin Costner und Ehefrau Christine Baumgartner entgingen nur knapp einer Hai-Attacke. © /AP Invision/MATT SAYLES
Wie Waterworld, nur in echt! Kevin Costner und seine Frau Christine sind im falschen Film gelandet: Das Paar war in Santa Barbara Schnorcheln, als es von einem weissen Hai angegriffen wurde. Costner machte es wie im Film und schlug das Monstrum in die Flucht.

Er habe beim Tauchgang von Anfang an ein ungutes Gefühl gehabt, erzählte Costner der “Bild am Sonntag”. Doch das Paar ist geübt, taucht oft in der Bucht nahe seines Zuhauses und erlegt mit einer Harpune Fische.

Nachdem er einen ersten Fisch gefangen habe, sei plötzlich ein vier bis fünf Meter grosser Hai aus dem trüben Wasser aufgetaucht und direkt auf seine Frau zugeschwommen.

Der Hai soll mindestens vier bis fünf Meter lang gewesen sein. (Keystone)

Ohne zu zögern schwamm der Oscar-Preisträger auf Christine und den Hai zu. Mit lauten Rufen – keine einfache Sache unter Wasser – und einem Hieb konnte Costner das Tier vertreiben und seine Frau retten.

 

Die Lust am Schnorcheln habe das Paar jedoch trotz dieser Erfahrung nicht verloren. “Wir achten jetzt nur darauf, dass das Wasser klarer ist”, so der 61-Jährige Schauspieler.

(sda/red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen