Klassische Telefonauskunft war einmal

Ein Angestellter beim Telefonieren im Call-Center eines Auskunftdienstes.
Ein Angestellter beim Telefonieren im Call-Center eines Auskunftdienstes. © (Archiv/KEYSTONE/Martin Ruetschi) : FILM]
Das Rätselraten über unbekannte Nummern scheint nun ein Ende zu haben: Ein Online-Dienst zeigt die Namen zu weltweiten Telefon- und Handynummern im Nu an.

Gerade, wenn ein Anruf eingeht, dessen Nummer man nicht kennt, scheint der Dienst «Opencnam» praktisch zu sein, denn er sollte bei der Abfrage einer Telefonnummer den Namen des Besitzers angeben. Erstellt wurde der Dienst vor allem für grosse Unternehmen, die auf ihren Telefonen die Namen der Anrufer einblenden wollen.

«Opencnam» besteht aus einer API. Eine API (Application program interface) ist eine Programmierschnittstelle, über die ein Betriebssystem oder ein Softwaresystem anderen Programmen Routinen, Protokolle und Dienstprogramme für das Erstellen von Software zur Verfügung stellt.

Laut eigenen Angaben auf der Website greift «Opencnam» auf die Daten verschiedener Telefonanbieter zurück, die diese bereitstellen. Die API kann kostenlos getestet werden, finanziert sich aber durch unterschiedliche kostenpflichtige Systeme.

Auf der Startseite kann «Opencnam» direkt getestet werden. Die Ergebnisse sind dabei teilweise verwunderlich. Bei zwei getesteten Nummern eines Mobilfunkvertrags wird jeweils der korrekte Inhaber angezeigt, bei anderen wiederum nicht. Das ist dadurch zu erklären, dass wohl bei manchen Nummern eine entsprechende Option zur Bereitstellung der Information mit dem Mobilfunkbetreiber ausgewählt ist.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen