Klavierspieler trollt Trump-Anhänger

Schräge Töne bei der Trump-Veranstaltung.
Schräge Töne bei der Trump-Veranstaltung. © AP Photo/Mary Altaffer
Bei einer Wahlveranstaltung für Donald Trump spielt ein Klavierspieler die Nationalhymne komplett falsch. So falsch, dass man Absicht dahinter vermuten muss. Wie sich dazu die Sängerin quält, ist ganz grosses Kino.

Wenn “The Star-Spangled Banner” gesungen wird, erstarren die patriotischen US-Amerikaner in Ehrfurcht. Das Protokoll verlangt, dass alle Blicke zur Fahne (oder alternativ zur Musik) gehen und alle Anwesenden während der ganzen Nationalhymne ihre rechte Hand auf ihr Herz legen.

Nicht ganz so pathetisch ging es bei einer Wahlveranstaltung für Donald Trump, den wahrscheinlichen Präsidentschaftskandidaten der US-Republikaner, zu und her. Der Klavierspieler spielt so falsch, dass es schon wieder an Kunst grenzt. Die Sängerin versucht zwar mitzuhalten, aber irgendwie wird alles mit jedem Ton nur noch schlimmer. Es ist ein bisschen wie ein Unfall – ganz schlimm aber man muss einfach weiter hinschauen und hören.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen