Kroatisches Storchenpaar wirbt für Touristenverband

Das ist wahre Tierliebe: Storchmännchen kehrt zu seinem behinderten Weibchen nach Kroatien zurück. (Symbolbild)
Das ist wahre Tierliebe: Storchmännchen kehrt zu seinem behinderten Weibchen nach Kroatien zurück. (Symbolbild) © KEYSTONE/EPA DPA/BORIS ROESSLER
Mit einer anrührenden Geschichte aus dem Liebesnest eines Storchenpaars will der kroatische Tourismusverband die Gästezahlen an der Adriaküste erhöhen. Unter dem Titel “Wahre Liebe kehrt im Frühling immer wieder zurück” veröffentlichte der Verband einen kurzen Film.

Das von Einheimischen Klepetan getaufte treue Männchen kehrte nämlich diese Woche aus seinem mehr als 13’000 Kilometer entfernten südafrikanischen Winterquartier zu seinem behinderten Weibchen Malena zurück, wie örtliche Medien am Samstag berichteten. Er sei sich sicher gewesen, dass Klepetan zurückkehren werde, sagte Stjepan Vokic, der sich um das Weibchen kümmert.

Malena habe mehrere Männchen, die sich ebenfalls für sie interessiert hätten, aus dem Nest gejagt. “Sie hat auf Klepetan gewartet.” Der frühere Grundschulhausmeister hatte sich vor mehr als zwei Jahrzehnten Malenas angenommen, nachdem Jäger ihr den Flügel gebrochen hatten. Jedes Jahr setzten demnach Malena und Klepetan Junge in die Welt, denen der Vater das Fliegen beibringt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen