Thurgau schlägt Winterthur

Goalie Remo Giovannini (HC La Chaux-de-Fonds) hexte sein Team in Olten zum Sieg
Goalie Remo Giovannini (HC La Chaux-de-Fonds) hexte sein Team in Olten zum Sieg © KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
In der 20. NLB-Runde gewinnt La Chaux-de-Fonds das Verfolgerduell in Olten 2:1. Wegen der Viertelfinals im Cup mit Beteiligung von Rapperswil und Visp figurierten nur drei Partien im Programm.

La Chaux-de-Fonds stellte mit dem Sieg in Olten unter Beweis, dass es im Meisterrennen auch diese Saison wieder mitreden will. Das Team aus dem Neuenburger Jura feierte in der Kleinholzhalle den fünften Sieg hintereinander. Von den letzten zwölf Spielen gewann der “HCC” zehn. La Chaux-de-Fonds dominierte das Spiel und hätte nach 40 Minuten deutlicher als 2:0 führen müssen. Robin Leblanc und Thomas Hofmann erzielten die Goals für La Chaux-de-Fonds. Erst im Finish kam Olten durch den Kanadier Justin Feser noch zum Anschlusstreffer (58.) und zu einem Pfostenschuss (zehn Sekunden vor Schluss). La Chaux-de-Fonds Goalie Remo Giovannini avancierte mit 19 Paraden zum Matchwinner.

In den hinteren Regionen der Rangliste verpassten es Winterthur (9.) und die GCK Lions (10.), Terrain auf die Playoff-Plätze gutzumachen. Winterthur kassierte in Weinfelden gegen Thurgau mit 2:4 die neunte Niederlage hintereinander. Die Jung-Lions wurden nach einer erfreulichen Serie (3 Siege aus 4 Partien) in der Ajoie (1:4) zurückgebunden. In beiden Partien spielten Shorthander eine Rolle: Thurgau ging gegen Winterthur nach drei Minuten durch ein Tor in Unterzahl in Führung; Ajoie erzielte gegen die Grasshoppers das 2:1 durch Thimothé Tuffet mit einem Mann weniger auf dem Eis.

Resultate:

Ajoie – GCK Lions 4:1 (1:1, 1:0, 2:0). Olten – La Chaux-de-Fonds 1:2 (0:1, 0:1, 1:0). Hockey Thurgau – Winterthur 4:2 (1:0, 1:0, 2:2).

Rangliste: 1. Langenthal 20/42. 2. Rapperswil-Jona Lakers 19/40. 3. La Chaux-de-Fonds 20/38. 4. Olten 20/38. 5. Ajoie 20/32. 6. Hockey Thurgau 20/30. 7. Visp 20/26. 8. Red Ice Martigny 19/24. 9. Winterthur 20/16. 10. GCK Lions 20/11.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen