Lang mit Muskelfaserriss abgereist – Widmer rückt nach

Lang mit Muskelfaserriss abgereist – Widmer rückt nach
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Michael Lang muss das Camp der Schweizer Nationalmannschaft mit einer Oberschenkelverletzung verlassen. Der Aussenverteidiger wird durch Silvan Widmer ersetzt.

Lang erlitt im Training am Donnerstag einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel und fehlt am Dienstag in Basel zum Start in die WM-Qualifikation gegen Portugal.

Wie lange der 25-jährige Ostschweizer in Diensten des FC Basels danach auch im Klub ausfallen wird, konnten die Ärzte des Nationalteams nach dem MRI vom Freitag noch nicht sagen. Lang dürfte rund vier Wochen pausieren müssen, womit er auch die beiden ersten Champions-League-Spiele mit dem FCB gegen Ludogorez Rasgrad und Arsenal verpasst.

Für Lang rückt Silvan Widmer nach. Der Serie-A-Professional von Udinese stösst am Samstag zum Nationalteam. Widmer hatte im Mai im erweiterten EM-Kader der Schweiz gestanden, schaffte aber den letzten Cut nicht und figurierte nicht im 23-Mann-Kader für die Endrunde in Frankreich.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen