Langenthal bleibt NLB-Leader

Jubelte über Langenthals Sieg gegen Ajoie, handelte sich aber auch 32 Strafminuten ein: Philippe Seydoux (rechts)
Jubelte über Langenthals Sieg gegen Ajoie, handelte sich aber auch 32 Strafminuten ein: Philippe Seydoux (rechts) © KEYSTONE/MARCEL BIERI
Der SC Langenthal verteidigt die Tabellenführung, die er vor einer Woche mit dem Auswärtssieg in Visp erobert hat, mit einem 4:2-Heimerfolg über Ajoie erfolgreich.Langenthal tat sich mit Ajoie erneut schwer.

Die ersten beiden Vergleiche mit den Jurassiern hatte Langenthal 4:6 (a) und 0:2 (h) verloren. Das dritte Duell verlief für die Langenthaler indessen günstiger: Nach 22 Minuten führten die Oberaargauer mit 2:0, obwohl Ajoie bis zu diesem Zeitpunkt dominiert hatte. Die Jurassier schafften bis zur 36. Minute durch zwei Goals von Jonathan Hazen den Ausgleich, im Schlussabschnitt schossen jedoch Brent Kelly (45.) und Verteidiger Marc Kämpf (51.) den Leader aus dem Oberaargau zum Sieg.

Hadern tat auf Seite Langenthals am Ende nur Philippe Seydoux. Der ehemalige Internationale wurde nach 38 Minuten gefoult, demonstrierte das mit einem theatralischen Sturz und ärgerte sich danach derart masslos über die Zweiminutenstrafe, dass er für die Schwalbe mit total 32 Strafminuten (2 plus 10 Minuten plus Spieldauer) bestraft wurde.

Leader nach Verlustpunkten bleiben die Rapperswil-Jona Lakers, die zwei Punkt weniger als Langenthal auf dem Konto haben, jedoch eine Partie weniger bestritten haben. Die Lakers feierten bei den GCK Lions mit 3:2 den zehnten Meisterschaftssieg hintereinander. La Chaux-de-Fonds verbesserte sich mit dem sechsten Sieg hintereinander (2:1 in Martigny) auf Platz 3. Die Partie in Martignys Forum war mit 3150 Besuchern bei Gratiseintritt ausverkauft. Von den Spitzenteams verlor überraschend Olten mit 2:3 nach Penaltyschiessen gegen Hockey Thurgau.

NLB. 21. Runde vom Samstag: GCK Lions – Rapperswil-Jona Lakers 2:3 (0:2, 1:0, 1:1). Langenthal – Ajoie 4:2 (1:0, 1:2, 2:0). Visp – Winterthur 6:3 (1:1, 2:2, 3:0). Olten – Hockey Thurgau 2:3 (0:0, 1:0, 1:2, 0:0) n.P. Red Ice Martigny – La Chaux-de-Fonds 1:2 (0:1, 1:1, 0:0).

Rangliste: 1. Langenthal 21/45. 2. Rapperswil-Jona Lakers 20/43. 3. La Chaux-de-Fonds 21/41. 4. Olten 21/39. 5. Ajoie 21/32. 6. Hockey Thurgau 21/32. 7. Visp 21/29. 8. Red Ice Martigny 20/24. 9. Winterthur 21/16. 10. GCK Lions 21/11.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen