Langenthal und Olten zu Weihnachten punktgleich Tabellenführer

Langenthal (Archivbild) darf Weihnachten als Leader feiern
Langenthal (Archivbild) darf Weihnachten als Leader feiern © KEYSTONE/MARCEL BIERI
In der NLB stehen Langenthal (1.) und Olten (2.) gemeinsam an der Ranglistenspitze. In den vier Mittwochspielen setzen sich Olten, La Chaux-de-Fonds, die Lakers und Visp alle nach Rückständen durch.

Leader Langenthal (dank 6:3 Punkten aus den Direktbegegnungen gegen Olten) stand am letzten Spieltag vor Weihnachten nicht im Einsatz; der SCL hatte seine Partie gegen Martigny am Sonntag vorgeholt. Olten erfüllt die Pflichtaufgabe gegen Winterthur souverän. Die Oltner setzten sich 5:2 durch, wobei Aufsteiger Winterthur jedoch nach sechs Minuten 2:0 geführt hatte.

Luka Hoffmann, der am Vorabend gegen Thurgau mit einem Hattrick plus zwei verwandelten Penaltys Winterthurs Niederlagenserie (16 Spiele) praktisch im Alleingang beendet hat, gelang auch in der Kleinholzhalle vor 3943 Zuschauern wieder ein Tor. Sein Goal nach 106 Sekunden wurde erst mit Verspätung anerkannt. Nach Hoffmanns Schuss wurde noch eine Minute lang bis zum nächsten Unterbruch weitergespielt. Erst danach konsultierte Schiedsrichter Clément wegen des hartnäckigen Insistierens der Winterthurer das Video.

Auch die ersten Verfolger von Langenthal und Olten kamen zu Siegen. La Chaux-de-Fonds siegte in Weinfelden gegen Thurgau nach einem 1:2-Rückstand bis zur 44. Minute mit 4:3. Und die Rapperswil-Jona Lakers setzten sich in Pruntrut gegen Ajoie ebenfalls nach Rückstand (1:2) mit 3:2 durch. Der Rückstand auf Langenthal und Olten beträgt drei (La Chaux-de-Fonds), respektive fünf Punkte (Rapperswil-Jona).

Visp siegte gegen die GCK Lions nach einem 0:2-Rückstand mit 5:3. Die Jung-Lions traten im Wallis nur mit drei Blöcken an, weil diverse Junioren im U20-Aufgebot für die WM in Helsinki figurieren und zudem die ZSC Lions wegen Verletzungspech vier Personal benötigen.

NLB. 29. Runde: Olten – Winterthur 5:2 (2:2, 2:0, 1:0). Ajoie – Rapperswil-Jona Lakers 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Visp – GCK Lions 5:3 (1:2, 2:0, 2:1). Hockey Thurgau – La Chaux-de-Fonds 3:4 (0:0, 1:1, 2:3).

Rangliste: 1. Langenthal 29/62 (108:78). 2. Olten 29/62 (115:78). 3. La Chaux-de-Fonds 29/59 (104:77). 4. Rapperswil-Jona Lakers 29/57 (103:74). 5. Ajoie 29/48 (100:85). 6. Visp 29/39 (107:109). 7. Red Ice Martigny 29/36 (71:87). 8. Hockey Thurgau 29/33 (86:107). 9. GCK Lions 29/21 (64:113). 10. Winterthur 29/18 (69:119).

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen