Lastwagenfahrer fuhr 28 Tage durch

Lastwagenfahrer fuhr 28 Tage durch
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Ohne grössere Ruhezeiten ist ein Lastwagenfahrer mindestens 28 Tage durchgefahren. Die Polizei kontrollierte den 44-Jährigen nach ihren Angaben vom Freitag in der Nacht zuvor bei Memmingen. Dabei stellten die Beamten fest, dass er mit einer fremden Fahrerkarte unterwegs war.

Auf den Karten werden Lenk- und Ruhezeiten gespeichert. Die Auswertung der falschen Karte ergab, dass der Mann bereits seit 7 Uhr morgens unterwegs war – er sollte Rindfleisch von den Niederlanden nach Griechenland transportieren.

Bei der Überprüfung der richtigen Karte stellte sich zudem heraus, dass der Mann seit 28 Tagen ohne grössere Wochenruhezeiten praktisch durchgefahren ist. Der 44-Jährige wurde zur Ruhezeit gezwungen und muss 3800 Euro Bussgeld zahlen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen