Film über Wikileaks-Gründer Assange gedreht

Laura Poitras hat einen Film über den Wikileaks-Gründer Julian Assange gedreht. "Risk" heisst der Streifen, der in den USA ausgestrahlt wird (Archiv)
Laura Poitras hat einen Film über den Wikileaks-Gründer Julian Assange gedreht. "Risk" heisst der Streifen, der in den USA ausgestrahlt wird (Archiv) © Keystone/AP/FRANK AUGSTEIN
Die US-Filmemacherin Laura Poitras, die für ihre Dokumentation über den Ex-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, hat nun einen Film über Wikileaks-Gründer Julian Assange gedreht.

«Risk» wird nach seinem Kinostart vom US-Kabelsender Showtime gezeigt, wie der Sender am Sonntag mitteilte. Poitras habe bei den Dreharbeiten, die bereits vor sechs Jahren begannen, einzigartigen Zugang zu Wikileaks gehabt und erzähle die Geschichte der Enthüllungsplattform «von Innen heraus».

Wikileaks hat in den vergangenen Jahren Hunderttausende geheime Dokumente veröffentlicht, unter anderem über das Vorgehen der US-Streitkräfte bei den Kriegen im Irak und in Afghanistan. Wikileaks-Gründer Assange lebt seit 2012 in der ecuadorianischen Botschaft in London, um einer Auslieferung an Schweden und letztlich an die USA zu entgehen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen