Laureus Charity Night bringt eine Million für Kinder

Der Ex-Radrennfahrer Fabian Cancellara, die ehemaligen Eisprinzessin Denise Biellmann (links) und die ehemalige Weltklasseturnerin und mehrfache Olympiasiegerin Nadia Comaneci (mitte) begaben sich am Samstag für die Laureus Stiftung aufs Glatteis. (KEYSTONE/Walter Bieri)
Der Ex-Radrennfahrer Fabian Cancellara, die ehemaligen Eisprinzessin Denise Biellmann (links) und die ehemalige Weltklasseturnerin und mehrfache Olympiasiegerin Nadia Comaneci (mitte) begaben sich am Samstag für die Laureus Stiftung aufs Glatteis. (KEYSTONE/Walter Bieri) © KEYSTONE/WALTER BIERI
Zum zehnjährigen Jubiläum der Laureus Charity Night ist am Samstag eine Million Schweizer Franken zusammengekommen. Die Laureus Stiftung hilft damit sozial, wirtschaftlich und physisch benachteiligten Kindern.

Die Spenden wurden hauptsächlich durch Auktionen gesammelt, wie die Stiftung am Sonntag mitteilte. So wurden beispielsweise eine eigens für die Laureus Charity Night entwickelte Uhr sowie ein Auto für 275’000 Franken versteigert. Die Ersteigerung von gemeinsamen Erlebnistagen mit den Medaillengewinnern der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro fanden ebenfalls grossen Anklang.

Die Stiftung setzt die erhaltenen Gelder in ihren vier sozialen Sportprojekten ein, die mit sozial-pädagogischer Unterstützung jährlich mehr als 10’000 Kindern ein Selbstwert- und Gemeinschaftsgefühl vermitteln. Dadurch sollen die Kinder integriert und bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit unterstützt werden, wie die Stiftung schreibt.

Den Spenden-Rekord vom Vorjahr von 1,1 Millionen Franken vermochte die Jubiläumsausgabe nicht zu knacken. Dieses Jahr wohnten dem Anlass auf dem Flugplatz Dübendorf ZH rund 700 Personen aus Sport, Wirtschaft, Politik und dem Showbusiness bei.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen