Lausanne-Sport gefällt sich in den Niederlagen

Trainer Fabio Celestini müsste die Euphorie seiner Spieler bremsen.
Trainer Fabio Celestini müsste die Euphorie seiner Spieler bremsen. © KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Was eine angemessene Aufstiegsfeier hätte werden sollen, wird für Lausanne-Sport zu einem mittleren Debakel. Die Waadtländer verlieren ihr letztes Heimspiel der Challenge League gegen Winterthur 1:4.

Seit sie den Wiederaufstieg in die Super League sichergestellt hat, nimmt es die Mannschaft von Trainer Fabio Celestini sehr gemütlich. Und die Resultate werden immer schlechter. Einem 0:1 daheim gegen Schaffhausen folgte ein 1:2 in Neuenburg gegen Xamax und jetzt dieses 1:4.

Die Lausanner kamen, um zu feiern, die Zürcher, um Fussball zu spielen. Tatsächlich mussten die weit über 5000 Fans auf der Pontaise bis zur 55. Minute warten, um den ersten Torschuss ihrer Mannschaft zu sehen. Christian Fassnacht zeichnete sich in der zweiten Halbzeit als zweifacher Torschütze aus. Lausannes Ehrentor fiel erst rund fünf Minuten vor Schluss.

Im FC Aarau muss man sich nach dem neusten 1:0-Sieg in Wohlen mehr denn je den schwachen Saisonstart mit nur einem Sieg aus dem ersten Meisterschaftsviertel zum Vorwurf machen. In jener Zeitspanne handelten sich die Aargauer einen grossen Teil des Rückstands ein, die sie heute auf Aufsteiger Lausanne aufweisen. Bezeichnend sind auch die Resultate der vier Aargauer Duelle dieser Saison. Die zwei Partien der Vorrunde endeten unentschieden, im Frühlingspensum siegte zweimal Aarau.

In einem Duell zweier Teams der ersten Tabellenhälfte setzte sich Wil in Schaffhausen 3:1 durch. Die Schaffhauser konnten eine frühe Führung durch ein Tor von Deniz Mujic nicht verteidigen.

Chiasso – Le Mont 2:0 (0:0). – 480 Zuschauer. – SR Ovcharov. – Tore: 73. Ciarrocchi 1:0. 88. Cortelezzi 2:0. – Bemerkungen: 67. Pfostenschuss Cortelezzi (Chiasso).

Lausanne-Sport – Winterthur 1:4 (0:1). – 5650 Zuschauer. – SR Jancevski. – Tore: 14. Cicek 0:1. 50. Fassnacht 0:2. 57. Trachsel 0:3. 64. Fassnacht 0:4. 88. Mendez 1:4.

Schaffhausen – Wil 1:3 (1:2). – 1027 Zuschauer. – SR Schärli. – Tore: 7. Mujic 1:0. 28. Yilmaz 1:1. 38. Roux 1:2. 75. Taipi 1:3. – Bemerkungen: 21. Lattenschuss Mariani (Schaffhausen).

Wohlen – Aarau 0:1 (0:1). – 1890 Zuschauer. – SR Amhof. – Tor: 5. Rossini 0:1.

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 33/62 (58:37). 2. Wil 33/53 (58:46). 3. Aarau 33/50 (43:36). 4. Neuchâtel Xamax 32/48 (46:40). 5. Schaffhausen 33/44 (40:44). 6. Winterthur 32/42 (40:46). 7. Chiasso 33/36 (39:44). 8. Wohlen 34/36 (35:52). 9. Le Mont 33/32 (34:46). 10. Biel 18/16 (28:30).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen