Lawine verschüttet Skifahrer

Archivbild Lawinengefahr
Archivbild Lawinengefahr © APA/BARBARA GINDL
Ein 27-jähriger Snowboarder löste in Klösterle Vorarlberg eine Lawine aus. Ein Skifahrer wurde von der Lawine erfasst, mitgerissen und verschüttet. Der Skifahrer konnte sich selbst befreien und blieb unverletzt.

Am Donnerstagmittag war ein 27-jähriger Snowboarder in Klösterle unterwegs. Abseits der Piste löste der Mann eine Lawine aus. Diese Lawine erfasste einen Skifahrer, der ebenfalls abseits der Piste unterwegs war. Der Skifahrer versuchte ohne Erfolg, den mitgebrachten Airbag-Rucksack auszulösen, wurde rund 165 Meter mitgerissen und knietief verschüttet.

Der 42-jährige Mann konnte sich jedoch selbst befreien und blieb unverletzt. Auch der Snowboarder wurde rund 15 Meter mitgerissen, auch er blieb ohne Verletzungen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen