Leicester trotzt auch Manchester City

Gökhan Inler (Nr. 33) im Kopfballduell gegen Man Citys Bacary Sagna
Gökhan Inler (Nr. 33) im Kopfballduell gegen Man Citys Bacary Sagna © KEYSTONE/AP/RUI VIEIRA
Leicester City mit Gökhan Inler rückt mit dem 0:0 gegen Manchester City nach 19 Runden in der Premier League zu Leader Arsenal auf und hat auf den neuen Tabellendritten drei Zähler Vorsprung.

Erstmals seit der 6.Runde (2:2 gegen Stoke City) schenkte Leicester-Coach Claudio Ranieri Gökhan Inler wieder das Vertrauen von Beginn weg. Damals war für den Schweizer Nati-Captain in der Pause Schluss, am Dienstag wurde Inler in der 67. Minute ersetzt.

Den Gästen, die mehr vom Spiel hatten (Cornerverhältnis 13:1), gelang in den letzten fünf Auswärtsspielen nur gerade ein Treffer, der letzte Sieg auf fremden Boden liegt gar schon zweieinhalb Monate zurück (1:0 am 12. September bei Crystal Palace). Eine Serie riss hingegen nicht: Manchester City hat letztmals im Dezember 2000 das letzte Spiel des Jahres verloren.

Die beiden Top-Torschützen von Leicester, Jamie Vardy (15 Treffer) und Riyad Mahrez (13), blieben zum zweiten Mal in Folge nach dem 0:1 bei Liverpool ohne Volltreffer.

Rangliste: 1. Arsenal 19/39 (33:18). 2. Leicester City 19/39 (37:25). 3. Manchester City 19/36 (37:20). 4. Tottenham Hotspur 19/35 (33:15). 5. Crystal Palace 19/31 (23:16). 6. Manchester United 19/30 (22:16). 7. West Ham United 19/29 (28:23). 8. Watford 19/29 (24:20). 9. Stoke City 19/29 (20:19). 10. Liverpool 18/27 (21:22). 11. Everton 19/26 (35:28). 12. Southampton 19/24 (26:23). 13. West Bromwich Albion 19/23 (18:24). 14. Chelsea 19/20 (23:29). 15. Norwich City 19/20 (22:32). 16. Bournemouth 19/20 (22:34). 17. Swansea City 19/19 (16:24). 18. Newcastle 19/17 (19:34). 19. Sunderland 18/12 (19:37). 20. Aston Villa 19/8 (15:34).

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen