Wasserleiche aus dem Bodensee identifiziert

Luftbild von Bregenz mit der Einmündung der Bregenzer Ache.
Luftbild von Bregenz mit der Einmündung der Bregenzer Ache. © google maps
Im Bodensee bei Bregenz wurde am Mittwochnachmittag eine Leiche entdeckt. Bei der Leiche handelt es sich um eine 55-jährige Frau aus Vorarlberg. Die Todesursache ist noch nicht geklärt. Ein Suizid kann aber nicht ausgeschlossen werden.

Die Leiche trieb wahrscheinlich in der Bregenzer Ache und gelangte so in den Bodensee. Die Landespolizeidirektion Vorarlberg hat einen entsprechenden Bericht von “vol.at” gegenüber FM1Today bestätigt. Wie vol.at schreibt, handelt es sich bei der Leiche um eine 55-jährige Frau aus Vorarlberg. Die Todesursache ist noch nicht geklärt, jedoch kann ein Suizid nicht ausgeschlossen werden.

 

Gestern, Mittwoch, gegen 15 Uhr wurde in der Bregenzer Ach-Mündung eine treibende Person von einem Fussgänger entdeckt. Zwei Rettungsschwimmer bargen die Leiche anschliessend aus dem 10 Grad kalten Wasser.

Am Einsatz beteiligt waren sieben Einsatzkräfte der Wasserrettung mit Boot, die Polizei mit drei Streifen und ein Polizeihubschrauber.

 

Mündung der Bregenzer Ache in den Bodensee. Bild: Wikipedia


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen