Leiche in Bodensee identifiziert

Die Sicht von Hörbranz auf den Bodensee.
Die Sicht von Hörbranz auf den Bodensee. © www.urlaub-bodensee.org
Gestern wurde eine Leiche aus dem Bodensee geborgen. Nun ist sie identifiziert. Es handelt sich um einen 48-jährigen Deutschen. 

Gegen 12:30 Uhr wurde am Mittwoch im Bodensee eine Leiche 300 Meter südlich der Mündung Leiblach auf der österreichischen Uferseite gefunden. Die Polizeiinspektion Hard vermeldet nun, dass die Person identifiziert ist. Es handelt sich um einen 48-jährigen Mann aus Deutschland. Laut Ergebnis der Obduktion wird ein Fremdverschulden ausgeschlossen.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen