“Wenn Du Drogen nimmst, schmeiss ich Dich raus”

Beschützerischer Motörhead-Frontmann: Der verstorbene Lemmy Kilmister (Mitte) wollte nicht, dass der drogenfreie Dummer Mikkey Dee (rechts) auf die schiefe Bahn gerät. (Archivbild)
Beschützerischer Motörhead-Frontmann: Der verstorbene Lemmy Kilmister (Mitte) wollte nicht, dass der drogenfreie Dummer Mikkey Dee (rechts) auf die schiefe Bahn gerät. (Archivbild) © Keystone
Mikkey Dee galt bei Motörhead als das vernünftige Bandmitglied, weil er keine Drogen nimmt. Der verstorbene Bandleader Lemmy Kilmister hätte das nicht gerne gesehen.

“Lemmy hat mal aus Spass gesagt: ‘Mikkey, wenn Du anfängst Drogen zu nehmen, schmeiss ich dich raus!'”

Irgendeiner in der Band habe schliesslich den Überblick behalten müssen, erzählte der schwedische Drummer im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Sänger Lemmy war für seinen exzessiven Rock’n’Roll-Lifestyle bekannt. Nachdem er seit 2012 mit ernsten gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, musste er sein Leben allerdings ändern.

Auf der Europa-Tour im vergangenen Dezember machte Lemmy einen sehr zerbrechlichen und erschöpften Eindruck. “Er hat wirklich unglaublich viel abgenommen. Er hat vor den Shows nichts gegessen und ist danach sofort eingeschlafen”, verdeutlichte Dee. Das Konzert am 11. Dezember in der Berliner Max-Schmeling-Halle war Lemmys letzter Auftritt. Gut zwei Wochen später starb er im Alter von 70 Jahren in einer Wohnung in Los Angeles.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen