Lernfahrerin parkiert unfreiwillig im Bachbett

Ein Auto in der Ärgera - verletzt wurde niemand, und das Wasser blieb sauber, wie die Freiburger Polizei versichert.
Ein Auto in der Ärgera - verletzt wurde niemand, und das Wasser blieb sauber, wie die Freiburger Polizei versichert. © Kantonspolizei Freiburg
Glimpflich ist der ungewöhnliche Unfall einer 45-jährigen Lernfahrerin in Marly verlaufen. Ihr Auto landete in einem Bachbett. Verletzt wurde niemand, wie die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

Nach ihren Angaben hatte die Frau mit einer 33-jährigen Begleiterin eben eine Lernstunde beendet, als ihr ein verhängnisvoller Fahrfehler unterlief. Sie gab Gas und verlor die Herrschaft über das Fahrzeug.

Der Wagen prallte zunächst gegen eine Metallabschrankung und stürzte dann in die Tiefe. Die Irrfahrt endete in der Ärgera, die bei Marly in die Saane mündet.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen