Mordverdacht in Lichtensteig

Der Hausbewohner soll einen bis dato unbekannten Mitbewohner gehabt haben.
Der Hausbewohner soll einen bis dato unbekannten Mitbewohner gehabt haben. © Beat Kälin/kameramann.ch
Am späteren Mittwochnachmittag ist in einem älteren Mehrfamilienhaus in Lichtensteig (Toggenburg) ein toter Mann aufgefunden worden. Ein Delikt kann nicht ausgeschlossen werden. 

Die Ermittlungen zur Todesursache laufen. Der tote Mann wurde nach Information der Kapo St.Gallen am Mittwoch um 17 Uhr in einem Haus in der Postgasse entdeckt. Ob es sich bei dem Toten um den 62-jährigen Hausbesitzer handelt, wird derzeit abgeklärt.

Unbekannter Untermieter

Das Auto des Hausbesitzers – ein Mercedes Benz E, Kombi, weinrot – wurde jedenfalls an der Bahnhofstrasse in Lichtensteig parkiert aufgefunden.

Der Hausbesitzer soll einen Mann bei sich beherbergt haben, der bislang noch nicht kontaktiert werden konnte. Dieser Mann soll ca. 25-30 Jahre alt, ca. 160-170 cm gross und von dunklerer Hautfarbe sein. Er hat nach bisherigen Zeugeninformationen Englisch sowie Niederländisch gesprochen.

Zeugen gesucht

Die Kantonspolizei St.Gallen bittet um Hinweise zum Auto, dem Mann und zu anderen Feststellungen im Zusammenhang mit dem Ereignis.

Personen, welche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonalen Notrufzentrale in St.Gallen unter Tel. 058 229 49 49 zu melden. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen