Lieber Dr. Sommer… ist das deren Ernst?

Lieber Dr. Sommer… ist das deren Ernst?
Ja, auch du hast die Bravo gelesen. Die nackten Menschen bestaunt, die schlechten Flirttipps befolgt und die grossen Stars bewundert. Das Heft wird diese Woche 60 Jahre alt. Zeit, uns die schlimmsten Anfragen an das Dr. Sommer-Team anzusehen.

Wir stellen uns vor: Das Dr. Sommer – Team hätte jedes Mal einen Franken gekriegt, sobald ein junges Mädchen meinte, es sei schwanger vom Küssen. Sie hätten wohl ein angenehmes Leben am Strand. Mit eigenem Jetski. Es gab aber auch Fragen, die noch viel, viel, viiiiiiel unglaublicher waren. Im Internet sind wir auf diese Perlen gestossen.

Laura (14): Erektion? Neeeein – Alkoholiker

„Lieber Dr. Sommer, seit zwei Wochen habe ich einen festen Freund! Einmal saßen wir auf einer Parkbank und er küsste mich. Dabei legte er seine Hand auf meinen Schenkel und fasste mir schließlich zwischen die Beine. Also griff auch ich ihm zwischen die Beine und spürte dort einen flaschenähnlichen Gegenstand. Kann es sein, dass mein Freund heimlich trinkt?”

Nils (15): Der grosse Knall

„Lieber Dr. Sommer, ich möchte bald zum ersten Mal mit meiner Freundin schlafen. Ein Kumpel hat mir gesagt, dass dabei das Jungfernhäutchen platzt. Nun habe ich Angst, dass meine Eltern durch den Knall wach werden und uns erwischen!”

Kerstin (14): Mehr Kondome, mehr Sicherheit?

„Lieber Dr. Sommer, ich bin sehr gespannt auf mein erstes Mal. Aber ich habe panische Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft. Die Pille möchte ich noch nicht nehmen. Also bleibt das Kondom. Kann man nicht zwei oder drei Kondome übereinander ziehen, damit nichts danebengeht? Meine Freundin sagt jedoch, daß dann der Penis nicht mehr in die Scheide paßt. Stimmt das?”

Sebastian (14): Oh je, Ständer am See

“Letztens ist mir etwas sehr Peinliches passiert. Ich habe beim Sonnen am Badesee einen Steifen bekommen, obwohl ich gar nicht an Sex dachte! Als ich es bemerkte, drehte ich mich schnell um. Am liebsten hätte ich mich in Luft aufgelöst. Gibt es eine Erklärung dafür? Oder stimmt etwas nicht mit mir?”

Passend dazu dieses Video: So verstecke ich meine Errektion in der Öffentlichkeit. Danke, Kinderfernsehen.

Katharina (13): Hoffnungslos verliebt…in den Busfahrer

“Ich bin 13 Jahre alt. Man sagt, dass ich jetzt im Schwarmalter sei. Das stimmt. Aber ich habe beim Schwärmen den Kopf verloren. Es fing damit an, dass meine Freundin für einen Busfahrer schwärmte. Zuerst lachte ich sie heimlich aus. Sie ging immer zu einer Bank an einer Haltestelle, wo ‘er’ immer hielt und einige Minuten Pause machte. Und da tat ich das, was ich jetzt bereue: Ich ließ mich von ihr mitschleifen, und da hat es mich dann auch erwischt. Ich setzte mich mit meiner Freundin auf diese blöde Bank. Er sprach uns an. Er sagte nur ‘Guten Tag’ und ‘Wie geht es euch’. Aber wir schwebten im siebten Himmel. Dann wurde unsere Unterhaltung freier und lustiger. Ich schwärmte immer mehr für ihn.”

Stefan (16): Wer zu früh kommt straft das Leben

„In unserer Clique gucken wir häufig Pornos. Dort haben die Leute manchmal stundenlang Geschlechtsverkehr. Bei mir geht das schneller. Bin ich unnormal?”

Karlson (16): Bis jetzt die beste Idee

“Ich verwende ein Kondom mehrmals – wasche es aus und trockne es auf der Heizung. Wie oft kann ich das machen?”

Bianca (12): Alarmstufe Rot

Mich beschäftigt eine Frage zum Thema AIDS. Die Jungs und Mädchen in meiner Klasse trinken manchmal aus dem selben Glas oder gleichen Flasche. Kann man sich dadurch nicht auch anstecken? Und wie ist das beim Küssen?

Rachel (15): Bitte nicht der Mutter sagen

Ich habe seit einem halben Jahr einen Freund, und allmählich wollen wir auch miteinander schlafen. Doch da gibt es ein Problem, das mich sehr bedrückt. Als ich nämlich mit meiner Freundin darüber sprach sagte sie, daß sich der Körper nach dem ersten Mal nicht weiterentwickelt. Davor habe ich Angst, denn meine Figur ist noch sehr kindlich. Wenn das stimmt, würde es auch meine Mutter bemerken. Das will ich auf keinen Fall…

(dac)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen